OZ-Rostock exklusiv - Fluch oder Segen?

#70・
75

Ausgaben

OZ-Rostock exklusivOZ-Rostock exklusiv
OZ-Rostock exklusiv
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
Rostock ist eine begehrte Stadt zum Wohnen. Die schöne Altstadt und die Nähe zur Ostsee machen sie beliebt. Doch dafür zahlen ihre Einwohner einen hohen Preis. Eine aktuelle Studie macht jungen Familien wenig Mut, geeignetes Bauland erwerben zu können. Kleine Wohnungen dominieren und der Wohnungsbedarf sei nicht nachfragegerecht, ergaben unsere Recherchen und vielleicht werden die Anwohner in Hafennähe auch widersprechen und Rostock gar nicht mehr so lebenswert finden.
Im vergangenen Sommer trafen sich zum Teil bis zu 1000 feiernde Jugendliche am Hafen. Sie hinterließen Müll und störten massiv die Ruhe der Anwohner. Die Initiative #MeinHafenDeinHafen macht sich schon jetzt große Gedanken, um das im kommenden Jahr zu verhindern.
Von Rostock aus mit der Fähre nach Schweden? Meine Kollegin Katharina Ahlers hat die neue Verbindung für Sie getestet. Immerhin erreicht man Schweden von Rostock aus innerhalb von 18 Stunden. Drei Mal wöchentlich werden die Fahrten angeboten – wem Rostock also eventuell zu laut ist, der kann von hier aus also auch bequem in den Urlaub starten oder einen der Krimis der Graal-Müritzer Autorin Marion Petznick lesen – Herbstzeit ist schließlich auch immer Lesezeit.
Lesen Sie in unserem Newsletter diese und weitere spannende Artikel!
Viel Spaß wünscht,
Carolin Alm

Exklusiv

Party-Problem im Rostocker Stadthafen: Wie die Stadt es bis zum Sommer lösen will
Im Schlaf nach Stockholm: Das bietet die neue Fährlinie von Rostock nach Schweden
Traum vom Eigenheim in Rostock: Studie macht Familien wenig Hoffnung
Alternatives Wohnprojekt: Das plant die Villa Sturmfrei in Rostock
Mega-Kran für China und volle Auftragsbücher: So ist die Lage bei Liebherr in Rostock
Graal-Müritz: Dritter Krimi von Marion Petznick erscheint im Februar
Breitband für Rostock: Diese Stadtteile profitieren als nächstes vom Glasfaser-Ausbau
Kreativste Kita in MV gesucht: Jetzt mitbasteln und tolle Preise gewinnen
Baustellenreport

(Quelle: Hansestadt Rostock)
(Quelle: Hansestadt Rostock)
In und um Rostock behindern etliche Baustellen den Verkehr. Neben den bekannten Staustellen, in der Richard-Wagner-Straße oder an der Autobahnauffahrt zur A19, kommt es auch in kleineren Straßen zu Behinderungen.
So ist beispielsweise die Vitus-Bering-Straße bis voraussichtlich 6. November wegen Arbeiten an der Fernwärmeleitung voll gesperrt. Und auch in der St.-Georg-Straße wird an den Fernwärmeleitungen gearbeitet. Eine halbseitige Sperrung der Straße und Sicherungsmaßnahmen entlang des Gehwegs sind noch bis voraussichtlich zum 13. November geplant.
Alle Baustellen in und um Rostock finden Sie hier.
Wetter der Region

Rostock und Warnemünde
Es bleibt Donnerstag und Freitag meist trocken mit vielen sonnigen Abschnitten. Der Samstag und Sonntag gestalten sich etwas anders, nur mit mehr dichteren Wolken und gelegentlichen Schauern. Die Temperaturen erreichen Werte zwischen ca. 7 Grad in den Morgenstunden und steigen im Tagesverlauf auf ca. 11 bis 15 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus südlicher Richtung.
Infos zum Wetter in Mecklenburg-Vorpommern finden Sie hier.
Schreiben Sie gern an newsletter-rostock@ostsee-zeitung.de.
Tipp der Woche

Wer keine Lust auf gruselige Halloween-Partys hat, kann sich am Sonntag ab 16 Uhr im Barocksaal Rostock in die Welt des Tangos entführen lassen. Die Eröffnung der Kammerkonzertreihe steht ganz im Zeichen des Tanzes – von Walzer bis zum Tango. Außerdem wird Musik aus dem bekannten „Titanic“-Film von 1997 zu hören sein, für die der Komponist James Horner zweifach mit dem Oscar ausgezeichnet wurde. 
OZ-Leserfoto

Auf der „Kuhweide“ am Rand der Hansestadt (Foto: Helmut Kuzina)
Auf der „Kuhweide“ am Rand der Hansestadt (Foto: Helmut Kuzina)
Haben Sie auch ein schönes Foto?
Dann schicken Sie dieses doch gern per E-Mail an newsletter-rostock@ostsee-zeitung.de oder Sie laden es einfach hier hoch.
Mehr Infos rund um Rostock

Wenn Sie noch mehr über Rostock und die Umgebung der größten Stadt im Land erfahren wollen, dann schauen Sie doch auf der OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.