Profil anzeigen

OZ-Rostock exklusiv - Geteilte Winterfreude

OZ-Rostock exklusivOZ-Rostock exklusiv
OZ-Rostock exklusiv
Liebe Leser,
im letzten Newsletter habe ich noch von den schönen Seiten des Winters geschwärmt. In anderen Teilen Deutschlands erleben die Menschen allerdings inzwischen auch das andere Gesicht der kalten Jahreszeit, mit Schneemassen, gesperrten Straßen und Eiseskälte. Aber wir in Rostock können uns bislang noch am Schnee erfreuen – wer weiß, wie lange noch.
Für die Schifffahrt sind Eis und Kälte gefährlich. Doch die größere Gefahr ist derzeit die Corona-Pandemie. Vor allem die Kreuzfahrtbranche ist betroffen, sie liegt fast komplett am Boden - beziehungsweise an der Kette. Das hat jetzt auch Folgen für Rostock und Warnemünde.
Ihr Axel Büssem, OZ-Reporter

Exklusiv

Rostocks tollste Rodelpisten: Hier rutscht der Schlitten am besten
Dauer-Schneefall in Rostock am Mittwoch: Wetter-Experte erklärt Lake-Effekt
Liveticker vom Schnee-Mittwoch in Rostock +++ Ausfälle und Störungen im Bahnverkehr +++
„Die Hallen sind leer“: Reaktionen aus Rostock zum Stellenabbau bei den MV Werften
Wegen Corona ist auch die Kreuzfahrtbranche am Boden. Das hat Folgen:
Corona-Krise und Werften-Ärger: Rostock verkündet das Aus für neuen Kreuzfahrt-Hafen
Busse und Bahnen fahren während des Lockdowns deutlich leerer durch unsere Stadt. Doch es wird ja auch eine Zeit nach Corona geben:
Neue Ideen für Bus und Bahn: Was sich Madsen und die Rostocker von der RSAG wünschen
Unser Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen ist dank Rostocks niedriger Corona-Zahlen schon fast zur Berühmtheit geworden. Steigt er jetzt in die große Politik ein?
Alle reden über Madsen: Kann Rostocks OB auch Ministerpräsident?
Ein Rostocker Geschäftsmann krempelt sein Leben komplett um. Nächster Halt: Indien
Ex-Werbeagenturchef Jan Baginski aus Rostock: Wie eine Krankheit sein Leben veränderte
Chaos an Fachklinik Schwaan-Waldeck: "Nie dagewesene Kündigungswelle"
Nach fast 14 Jahren: Studio „Fitness First“ im Rostocker KTC schließt
Corona lässt den ohnehin dunklen Winter noch trister erscheinen. Da brauchst es dringend Farbe:
Pop-Art: Warnemünderin bringt schrille Kunst in die dunkle Zeit
Baustellenreport

Quelle: Hansestadt Rostock
Quelle: Hansestadt Rostock
In der Langen Straße wird seit Montag die Kanalisation inspiziert und gereinigt. Dadurch kommt es bis zum 20. Februar zu Verkehrsbehinderungen.
In der Altschmiedestraße arbeitet die Telekom vom 15. Bis 18. Februar am Telefonnetz. Dadurch gibt es Einschränkungen für Fußgänger und Fahrzeuge.
Auch in der Talliner Straße muss vom 12. Bis 27.Februar am Telefonnetz gearbeitet werden. Hier sind auf Höhe der Hausnummer 9 aber nur die Fußgänger betroffen. Autofahrer bitte trotzdem aufpassen!
In der Borwinstraße wird vom 15. Bis 27. Februar ein Wasseranschluss verlegt. Auf Höhe der Hausnummer 9 kommt es in diesem Zeitraum zu Behinderungen für Fußgänger und Fahrzeuge.
Beim Lokschuppen wird ebenfalls ein Wasseranschluss verlegt. Hier muss mit Einschränkungen vom 15. Bis 20. Februar gerechnet werden.
Alle Baustellen auf einen Blick gibt es hier.
Wetter zum Wochenende

Rostock-Warnemünde:
Nach lokal begrenztem Frühnebel folgen Wolken und sonnige Abschnitte im Wechsel. Schneeschauer sind nicht relevant. Das Thermometer zeigt in den nächsten Tagen Werte zwischen minus 5 bis 0 Grad an. Der Wind weht schwach, zeitweise mäßig bis frisch aus Nord bis Nordost. 
Infos zum Wetter in Mecklenburg-Vorpommern finden Sie hier.
Tipp der Woche

Coleslaw (Foto: Axel Büssem)
Coleslaw (Foto: Axel Büssem)
Da die Restaurants immer noch geschlossen haben oder nur Außer-Haus-Service anbieten, entdeckt derzeit so mancher seine eigene Küche wieder. Derzeit gibt es unter anderem hervorragenden Kohl. Im Supermarkt habe ich zum Beispiel köstlichen Spitzkohl entdeckt, der sich wie Weißkohl verarbeiten lässt, aber viel zarter in Konsistenz und Geschmack ist. Man kann ihn leicht dünsten und als Beilage servieren oder zu Krautsalat verarbeiten. Mein Tipp: die als Coleslaw bezeichnete amerikanische Variante. Einen Spitzkohl ganz fein hobeln, dazu zwei große Möhren, ebenfalls fein gehobelt und eine Zwiebel fein hacken. Für das Dressing ein Becher Schmand, zwei Esslöffel Majo, ein Esslöffel Zucker, ein Teelöffel Senf, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kann man pur essen oder klassisch als Beilage zu einem Burger.
OZ-Leserfoto

Erste Schneeglöckchen (Foto: Jana Hobe)
Erste Schneeglöckchen (Foto: Jana Hobe)
Zum Thema schöne Seiten des Winters passt auch das Foto von Jana Hobe: Sie hat in Reutershagen das erste Schneeglöckchen des Jahres entdeckt.
Haben Sie auch ein schönes Foto?
Dann schicken Sie dieses doch gern per E-Mail an newsletter-rostock@ostsee-zeitung.de oder Sie laden es einfach hier hoch.
Mehr Infos rund um Rostock

Wenn Sie noch mehr über Rostock und die Umgebung der größten Stadt im Land erfahren wollen, dann schauen Sie doch auf der OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.