Profil anzeigen

OZ-Rostock exklusiv - Sommer, Sonne, Streitereien

OZ-Rostock exklusivOZ-Rostock exklusiv
OZ-Rostock exklusiv
Liebe Leserinnen und Leser,
herzlich willkommen zum wöchentlichen Newsletter „Rostock exklusiv“. Freuen Sie sich auch so, dass der Sommer endlich da ist? Nach Monaten, in den wir die Strände für uns hatten, kehren neben der Sonne nun auch die Urlauber wieder zurück nach Rostock. Das freut alle, die in der Branche arbeiten.
Zoff gibt es dagegen zwischen Teilen der Rostocker Bürgerschaft und Stadtoberhaupt Claus Ruhe Madsen. Kaum hat das Parlament mit Mehrheit dem umstrittenen Sänger Xavier Naidoo weitere Auftritte auf kommunalen Bühnen untersagt, kippt Madsen das Verbot. Begründung: Egal, wie schlimm manche Aussagen des Reichsbürger-Sympathisanten Naidoo sind – die kommunale Stadthallen-Gesellschaft würde Rechtsbruch begehen, wenn sie so handelt, wie von der Bürgerschaft gefordert. Eine Fortsetzung der Diskussion ist garantiert, spätestens kommende Woche, wenn die Kommunalpolitiker wieder tagen.
Statt mit Widersprüchen sollte sich Oberbürgermeister Madsen nach Meinung einiger Rostocker lieber mal mit seinen eigenen Projekten befassen. Beim Thema „Smile“-City, also bürgerfreundliche Stadt, ist nämlich außer bedruckten Pullis noch nicht wirklich viel passiert. Die OZ klärt auf, woran das liegt.
Einblicke gibt es bei uns auch in den Plan des Rostocker Zoos für die nächsten 20 Jahre. Während Chef Udo Nagel die Tage bis zum Ruhestand zählt, legte er kurz vor der Rente noch eine Ideensammlung vor. Die beinhaltet fünf neue Großprojekte – und die Rückkehr von Tieren, die sich viele Rostocker wünschen. Umsetzen muss das ganze dann aber jemand anders: Nagels Nachfolge ist nämlich jetzt auch endlich geklärt.
Viel Spaß beim Lesen und eine schöne Woche wünscht
Stellvertretende Leiterin OZ-Reporter-Team

Exklusiv

Rostocker Zoo plant neue Großprojekte – welche exotischen Tiere kommen sollen
Gelbe Flecken auf dem Wasser: Ist dieser Belag auf der Ostsee gefährlich?
Smile City: Diese Ideen hat OB Madsen für Rostock – und darum geht es kaum voran
Klärschlamm-Anlage in Rostock wird um Millionen teurer: Was das für die Baupläne in Bramow bedeutet
Deutsche Bahn plant Tunnel-Sanierung in Rostock-Lütten Klein
Streit um Xavier Naidoo: OB Madsen will Konzert in Rostock nun doch erlauben
Entscheidung gefällt: Wer auf Rostocks Zoodirektor Udo Nagel folgen wird
Baustellenreport

(Quelle: Hansestadt Rostock)
(Quelle: Hansestadt Rostock)
In der Tessiner Straße laufen die Bauarbeiten weiter. Noch bis 12. Juni wird auf der Südfahrbahn vom Kreuzungsbereich Neubrandenburger Straße bis hinter die Bahnbrücke die Fahrbahndecke erneuert. Der Verkehr wird deshalb eingeschränkt auf der Nordseite entlang geleitet. Die Bauarbeiten sollen Ende des Monats beendet sein.
Durch den Neubau der Feuer- und Rettungswache kommt es auch in Dierkow zu Behinderungen. Die Dierkower Allee ist auf Höhe der Hausnummer 1 halbseitig gesperrt. Die Sperrung soll voraussichtlich bis April kommenden Jahres andauern.
Bis Ende August kommt es zu Einschränkungen in der Carl-Hopp-Straße. Zwischen Schonenfahrerstraße und Schwarzem Weg gibt es durch die Sanierung der Gasleitung eine halbseitige Sperrung.
Alle Baustellen auf einen Blick finden Sie hier
Wetter in der Region

Rostock und Warnemünde
Bis zum Wochenende bleibt uns das freundliche und trockene Wetter erhalten. Einzig ein abgeschwächter Frontendurchgang am Samstag sorgt für mehr Wolken. Liegen die Höchstwerte tagsüber bei 18 bis 19 Grad, sinken die Temperaturen in der Nacht bis 15 Grad. Es weht ein schwacher Wind um Nord. Ab Samstag frischt der Wind als Westwind starkt auf.
Infos zum Wetter in Mecklenburg-Vorpommern finden Sie hier.
Tipp des Tages

(Foto: Ove Arscholl)
(Foto: Ove Arscholl)
Bei den sommerlichen Temperaturen zieht es nicht nur die Touristen, sondern natürlich auch Einheimische an den Strand. Und dort gibt es jedes Jahr wieder Neues zu erleben. Was die Sonnenanbeter und Wasserratten in diesem Jahr in Warnemünde erwartet, hat OZ-Reporterin Pauline Rabe hier zusammengefasst.
OZ-Leserfoto

(Foto: Anke Hanusik)
(Foto: Anke Hanusik)
Rostock ist bereit für die Urlauber: Und die nutzen ja neben den Stränden der Hansestadt auch die im Umland. In Graal-Müritz stehen bereits die Strandkörbe in Reih und Glied, um tagsüber von Touristen besetzt zu werden. Diese stimmungsvolle Aufnahme stammt von Anke Hanusik.
Haben Sie auch ein schönes Foto?
Dann schicken Sie dieses doch gern per E-Mail an newsletter-rostock@ostsee-zeitung.de oder Sie laden es einfach hier hoch.
Mehr Infos rund um Rostock

Wenn Sie noch mehr über Rostock und die Umgebung der größten Stadt im Land erfahren wollen, dann schauen Sie doch auf der OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.